Anne-Florence Marbot

Anne-Florence Marbot

Anne-Florence Marbot, Sopran, ist Bernerin. Nach der Ausbildung zur Primarlehrerin studiert sie an der Hochschule der Künste in Bern bei Prof. M. Kohler und der Staatlichen Musikhochschule Freiburg im Breisgau bei Prof. D. Wirtz Gesang. Die Ausbildung zur Opernsängerin am Schweizer Opernstudio schliesst sie mit Auszeichnung ab.

Von 2003 bis 2006 folgt ein Festengagement am Ensemble-Theater Biel/Solothurn. Dort interpretiert sie Rollen wie Susanna in «Nozze di Figaro», Olympia in «Hoffmanns Erzählungen», Christel im «Vogelhändler» und Giulietta in «Capuleti ed i Montecchi».

Von 2006 bis 2011 ist sie festes Ensemblemitglied am Stadttheater Bern mit Partien wie Zerlina in «Don Giovanni», Elisa in «My Fair Lady», Adele in der «Fledermaus», Adina in «Elisir», Helena in «Sommernachtstraum» (2009 als Nachwuchskünstlerin der Opernwelt nominiert), Sœur Constance in «Dialogues des Carmélites» und Eurydike in «Orpheus in der Unterwelt». Sie ist immer wieder Gast an Schweizer Sommerfestspielen, wie Solothurner Classics, Murten Classics, Sommeroper Schloss Hallwyl, Selzacher Sommerfestspiele und dem internationalen Kulturfestival «Resonanzen» in St. Moritz.

Als gefragte Konzertsängerin, tritt sie regelmässig u. a. in Oratorien, Passionen, Messen und Kantaten von Mozart, Händel, Haydn, Bach, Pergolesi, Vivaldi, Schubert, Gounod, Mendelssohn und Rossini auf.

Anne-Florence Marbot ist Preis­trägerin der Kiefer-Hablitzel-Stiftung und des Schweizer Tonkünstlervereins in Bern, der Fondation C. Mosetti in Lausanne und des Migros Stipendien­wettbewerbes der Ernst-Göhner-Stiftung Zürich. — Seit 2011 ist sie als freischaffende Konzert-, Lied- und Opernsängerin im In- und Ausland unterwegs.

Weitere Informationen

Website von Anne-Florence Marbot

Konzerte des Divertimento vocale mit Anne-Florence Marbot